Donnerstag, 31. Januar 2008

meine Kollegen :-)

vielleicht sollte ich euch mal meine Kollegen vorstellen....denn ich erwaehne des oefteren hier Namen, die man ohne Bild nicht zuordnen kann... Ich weiss auch sie werden mich dafuer hassen dass ich diese Bilder online stelle...aber naja, wenn ich in den naechsten Tagen nicht mehr poste, dann bin ich wahrscheinlich tot :-) die einzige die mich dann vielleicht retten koennte waere Heike, denn von ihr habe ich noch kein Bild *g*

Cheffe, Lili und Dennis


Jonas (Inderimitator)


Alex, hier mit Freundin

30.1.2008 Franks Geburtstag

Heute war Party angesagt...Franks Geburtstag! Ich wollte am Abend fuer alle Spaghetti kochen, mit Knoblauchbaguette, Salat, und als Nachspeise Kuchen....
Acht Leute waren wir, und es war richtig lustig, wenn man bedenkt, dass wir auch diesen ach so verbotenen Alkohol am Start hatten :-)
Ich war den Nachmittag damit beschaeftigt, eine riesen Topf Spaghetti Bolgnese zu kochen...Knoblauch zu schnippeln fuer die selbsgemachte Knoblauchbutter...usw.
Ich habe mit Sicherheit so um die dreissig Knoblauchzehen verarbeitet :-) und um es mal mit Alex`s Worten zu sagen...wir werden alle am, naechsten Tag stinken wie *uzbekische Schafshirten direkt nach dem aufwachen*.....womit er recht behalten sollte:-)

29.1.12008 Jumeirah die zweite...


Die Letzten zwei Tage waren nicht wirklich erwaehnenswert...eine Tag sind wir im Mall rumgebummelt...und am naechsten Tag lag ich ziemlich den gesamten Tag im Bett wegen Migraene. Ich denke, das Wetter schwankt um....wird auch Zeit, dass es langsam warm wird! Bisher hatten wir nur so um die 18 Grad.....Heute aber, war es warm, und wir wollten an den Strand. ich war schon morgens um fuenf Uhr wach, sass auf der Hollywoodschaukel, welche inzwischen zu meinen Lieblingsplaetzen zaehlt, und hatte Frust....Heimweh...und Angst vor dieser Stadt Dubai!! Ich dachte mir, Andrea, du musst ans Meer...das gibt dir wieder Kraft. Und genau das taten wir dann auch. joerg wollte mitgehen, also haben wir ihn abgeholt und sind in Richtung Jumeirah Beach gefahren...beim letzen Mal war ja Frauentag, und da durften nicht rein, weil Frank...naja...ihr kennt den Rest. Aber heute, heute war nichts im Weg!!
Angekommen am Gate zum Strand (es gibt drei Eingaenge) wollte ich unbedingt da hin, wo wir im Sommer auch waren, denn das hatte ich noch sehr gut in Erinnerung. Also passierte ich das erste tor....fuhr weiter...passierte das zweite Tor...fuhr wieder weiter....ich wollte ans allerletzte Tor. Meiner Meinung nach der schoenste Strandabschnitt von ganz JumeirahBeach!
Dummerweise war das letze Tor geschlossen....ich fuhr kurzentschlossen von der Schnellstrasse ueber den Gehweg an eine angrenzenden oeffentlichen Strandabschnitt.
Das Geschnaube und Gefluche von Joerg sagte mir, dass ich das wohl nicht haette machen sollen...lol
Also, genau da wieder raus, wo ich reingekommen bin...ui dachte ich...ging ja nochmal gut, und lenkte den Wagen wieder auf die Schnellstrasse raus....vergass dabei aber, dass der Abstand zwischen Troteur und Strasse so in etwa 20 cm war......
Es gab eine Riesenknall, gefolgt von dem hastig ausgepressten Wort Andreeeeeeeeeeeaaaaaaaaaaaaaaa
oeheoem.....ist ja schon gut ....es ist ein Mietwagen... for god`s sake...
Die Schweissperlen auf Joergs und Franks Stirn liessen nicht auf die ansteigende Hitze schliessen *g*
Ich machte einen U-Turn...drehte um, und nahm dieses Mal das richige Gate um reinzufahren.
Als ich aus dem Wagen stieg, und meine Fuesse im Sand steckten, die Augen auf das Meer gerichtet, wusste ich wieder warum ich hier war!!

26.01.2008 ..und noch ein paar Bilder






War klar dass wir dort auch sowas finden, wie freilaufende Bartagame...seht selbst...einen graviereden Unterschied haben die allerdings hier...sie sind sehr viel schneller als unsere in Deutschland waren :-)

26.1.2008 Wueste Hatta und die Camele








Heute war ein Tag mit besonders gutem Wetter, und Lili und Dennis wollten zum Fotoshooting in die Wueste rausfahren. Wir haben uns logischerweise wieder hintendran geklemmt....und sind mit gefahren.
Nach einer recht langen Fahrt von circa 1,5 Stunden kamen wir am Ziel an...es war einfach umwerfend!
Unendliche Weite...roter Sand..und das tollste war...freilaufende Camele.
Auch wenn es ein schoenes Erlebnis fuer mich war, bin ich dennoch direkt ins Auto gefluechtet als so ungefaehr 12-15 Camele auf uns zu kamen...grins....ich dachte von drinnen kann ich sie viel besser betrachten...hust




25.1.2008 Singstar



Ok...den Tag hatten wir rumgebracht...aber was tun, wenn der abend anbricht und du nicht viel Geld ausgeben willst? Unsere Mitbewohner hatten da eine Idee.....Singstar!!
Karaoke ueber der Bildschirm....wir haben gesungen was da Zeug hielt! Hat richtig Spass gemacht...sogar Franky hatte seinen Erfolg mit *...babe, babe, babe.....lalalala *g*
Ich denke mal das Video spricht fuer sich :-)



video


25.1.2008 Spa im Mercato mit Fahrunterricht



Wochenende! Naja, fuer uns nicht wirklich, denn wir arbeiten ja noch nicht...doch die anderen hatten Wochenende, und somit habe ich mich angeschlossen an die Aktivitaeten von Lili. Ausserdem wollte sie mir heute ein wenig die Stadt zeigen...Referenzpunkte erklaeren...und mich einfach fahren lassen *g*
Das ist recht mutig, wenn man bedenkt....ich bin Dubaiverkehrsanfaenger...hihi
Als erstes gingen wir in die Mercato Mall...SpaTermin! Sie hatte es gestern noch organisiert, dass ich wenigstens eine Pedikuerbehandlung bekomme...auch ohne grossartig einen Termin gebucht zu haben.
Fuer die Akten: wenn man sich verwoehnen lassen moechte....VORHER rechtzeitig buchen!!
Ich bin natuerlich gefahren, und es hat sogar Spass gemacht, weil Freitags (hier ist das wie bei uns Sonntag) die Strassen ziemlich leer sind....also voellig ungefaehrlich....nun verstand ich auch wo sie den Mut hernahm...groehl!
Die Behandlung war sehr angenehm....die Verstaendigung eher schwer. Ich hatte noch nie KOntakt mit Philipinos, und deren englisch....wuuuah....ich denke sie hat mich ueberhaupt nicht verstanden. Auf meinen Einwand den ich zu wagen gesagt hatte....dass es einfach weh tut wie sie mir das !! Schienbein !!
massiert...ich befuerchtete am naechsten Tag blaue Flecke, ...sagte sie jajajaja....yes mam...jajaja!!
tzzzzzzzz....und drueckte weiter auf mir rum!! Na,gut...fuer die Zukunft lasse ich mir was einfallen
wie ich ihr sagen kann...was genau sie zu machen hat *g*
Nach diesen *Beautybehandlung* hatten wir beide...na was wohl...HUNGER...lol....also sind wir im Mall in ein Restaurant um Mittag zu essen. FATALER Fehler an diesem Tag wieder ein Steak zu bestellen!! Wie ich ja bereist erwaehnt hatte ist NICHTS vergleichbar mit dem Steak in der Buddah Bar....und ich habe mir den Magen verdorben.....
Vor dem Heimweg sind wir noch kurz zu Spinneys rein..um ein paar Lebensmittel zu kaufen die es in den anderen Supermaerkten nicht gab. Jaaaaaaaaaa, ich spreche von Schweinefleisch!!! Ein grosses Schild weist einen auch direkt darauf hin wo man Schweinefleisch bekommt: * Entry for Non Muslims only* heisst...hier kaufen besser nur Leute ein die keine Moslems sind!! Ich frage mich dann nur, welchen Glauben dieser Araber mit dem weissen Gewand hatte, wenn er kein Moslem war....lol
so, und nun wieder nach Hause...die seltenen Lebensmittel in den Kuehlschrank schaffen....ich bin wieder gefahren.... Auf dem Weg nach Hause ging es los...mein Magen rebellierte...und ich wusste genau, wenn ich nicht in Kuerze ein Klo erreiche, dann...aber daaaaaann....
Geschafft, wir waren daheim...saemtliche Geschwindigkeitsbeschraenkungen ignoriert...und fuer Erloesung gesorgt. Fuer die Akten: DA nicht mehr hingehen zum Essen :-)
Zwei Stunden spaeter waren wir wieder unterwegs, und es ging zum Friseur! Diesmal war ich nur Fahrer...und Zuschauer! Eigentlich haette dieser Friseur einen eigenen Artikel verdient...doch ich schreibe an dieser Stelle weiter, denn der tag ist noch lange nicht zu Ende.
Friseur in Dubai - kaum bezahlbar....aber die Show ist es wert :-)
Hueftschwingendes Leckerchen ....ein Haarschneideerlebnis vom allerfeinsten...lach...
ich habe beschlossen mir vorerst einmal die Supermarktversion der Haarfarbetechnik anzueignen *g*
Dieser Mann im Salon des OasisBeachHotels hat nicht nur Haare geschnitten...nein----das war schon Kunst am Menschen!!

24.1.2008 Die Buddah Bar oder auch dieTraenenhoehle





Als waere das nicht schon aufregend genug gewesen beim Arzt heute...nein, es geht noch besser!!
Frank und ich waren eingeladen mit Joerg und Sabrina, Manuela und Hansi in die Buddah Bar zu gehen...
Vom letzen Urlaub her kannten wir das Restaurant ja schon, und die Erinnerung daran war faszinierend genug.
Schon am Eingang ist es wieder mit mir passiert....Traenen wollten meine Augen fuellen, weil ich einfach ueberwaeltigt war von diesem Gesamteindruck, der passenden Musil dazu, der Einrichtung, und natuerlich dem Service! Die Speisekarte war fuer mich wiederholt einfach zu viel, und so bat ich Joerg erneut, einfach fuer uns mitzubestellen. Vorspeise: Entencrepes, und Riesenscampi....Hauptgang: Das unverwechslebare arschteure Teriaky Steak mit gruenem Minispargel, und Kartoffelpueree....diesmal entkamen wir der Nachspeise nicht.....Drachenfruchtsuppe mit Sorbet und Zuckernetz....Sorbet in verschiedenen Geschmacksrichtungen.....und etwas richtig suendigem.....Schokoladenmousse mit Blattgold verziert!!
OH MEIN GOTT war das lecker!! Ich weiss gar nicht was jedes mal diese Stimmung ausloest...`? Vielleicht ist es ja doch dieser riesengrosse goldene Buddah, welcher der Mittelpunkt der gesamten Lokalitaet ist...?
Jedenfalls haben wir zu sechst an diesem Abend einen Laptop verfressen :-) Joerg meinte zwar, einen recht guenstigen....lol...aber immerhin!! Prost Mahlzeit

Montag, 28. Januar 2008

24.1.2008 der erste Arztbesuch in Dubai

Tja, mein Arztbesuch ist in der Tat so ausgefallen wie ich mir das vorgestellt habe!!!
Da die Entfernung zum American Hospital emmens war, bat ich Lili mit mir dort hinzufahren...was sie dann auch tat. Also sind wir um halb eins losgetigert in Richtung Healthcarecenter. Die Autofahrt war wie zu erwarten ziiiiiiiemlich anstrengend und adrenalinhochtreibend fuer mich ´- ich kann mich einfach nicht an dieses Verkehrsgewimmel gewoehnen!! So nach etwas einer halben Stunde sind wir am Ziel angekommen.
Als ich dann auch schon am Empfangsdesk stand, wurde mir bewusst was ich vor mir hatte: meine erste aerztliche Untersuchung in Dubai von einem mir voellig fremden Arzt.
Der Arzt war angeblich ein Deutscher Gynaekologe....ich hatte mir am Vorabend seine Webseite angesehen, dass ich wenigstens gleich wusste wie er aussieht....ich denke er ist Ungar, sein Name war xxxxx ( habe ich ausge xed...weil, wer weiss ).
also, wir am Empfangsdesk, wurden da auch direkt angesprochen ob wir einen Termin haetten....
Ich sagte der Dame, dass mich Dr. xxxx erwarten wuerde, und ich nur mit ihm sprechen will.
Sie bat uns einen Moment zu warten waehrend sie ihm Bescheid gibt.
Nach circa 10 Minuten rief man uns hinein....da sah ich ihn auch schon. Er hatte nach einigen Worten erkannt, dass ich aus dem Schwabenland komme und nach weiteren Floskeln drueckte er mir zwei Zettel in die Hand uns wuenschte mir einen schoenen Tag!!
Das wars schon????? nein, dachte ich, doch Lili zog mich zur Tuer...und schon waren wir wieder draussen.
Unten in der Cafeteria haben wir dann noch einen latte getrunken...und ich habe nur still vor mich hin gebrummelt. Eigentlich hatte ich mir so etwas ja schon gedacht, doch als es dann wirklich so passiert ist, konnte ich es kaum glauben....davon gehoert hatte ich schon, dass Beziehungen einem das Leben leichter machen...doch davon betroffen zu sein ist noch mal was anderes!!

23.1.2008 Beziehungen...

Heute habe ich wieder was dazu gelernt: Sag mir wen du kennst, und ich sage dir wer du bist!!
Ich war schon den ganzen Tag bedrueckter Stimmung, denn meine neue Versicherung bestand auf eine aktuelle Untersuchung bei einem Gynaekologen hier in Dubai...Oh mein Gott....das faengt ja gut an denke ich mir!! Superwoman Andrea aus Deutschland hat zwar alles in ihrer Macht stehende getan, doch dumme Zufaelle wie: mein Frauenarzt ist seit einem halben Jahr im Ruhestand, oder...der Nachfolger kennt mich nicht und stellt deshalb auch keinen aktuellen Gesundheitsreport aus...stehen selbst ihr im Weg...grunz
Verzweiflung macht sich breit, weil in den naechsten Tagen auch kein Termin bei einem deutschsprachigen Arzt hier in Aussicht ist....Irgendwann dann hat mein Versicherungsvertreter angerufen uns gemeint er kenne da jemanden...es sei wohl ein Freund mit dem er sogar marathon laeuft...) immer vor Augen haltend, dass der Versicherungstyp - staendig ausschweift ueber irgendeine Lebensgeschichte ....anyways...er kannte einen Gynaekologen in Dubai! Dieser welcher auch wohl der Beste sei ueberhaupt und blablabla...er wuerde mich sogar KOSTENLOS behandeln!!??
Ich falle fast vom Stuhl als ich das hoere....da wird doch gemauschelt...? Eine Registrationfee muss hier jeder bezahlen der in eine Klinik geht....einmalig etwa 200 drhs.
Normalerweise kostet eine solche Untersuchung ca 2000 drhs!!!
Sollte ich denn nun tatsaechlich all die Kohle sparen, nur weil irgendjemand irgendjemanden kennt?
Kaum zu glauben, aber es ist so....ich habe dann auch sofort noch abends! um viertel zehn diesen Arzt angerufen und mich nocheinmal vergewissert, dass dieser termin auch wirklich am naechsten Tag stattfindet. Er wollte lediglich dass ich meine Unterlagen von der Versicherung, und die deutschen Arztberichte mitbringe, mich nicht einmal am Empfangsdesk anmelde, sondern direkt sage, dass er mich erwartet... und er wuerde dann diesen erforderlichen Bericht diktieren, den ich dann sofort auch mitnehmen koenne...immer noch unglaublich wenn ich so darueber nachdenke!! All das hat sich fuer mich NICHT so angehoert, als wuerde in der Tat eine Untersuchung stattfinden.....
Ja, das hat mich ziemlich aus der Bahn geworfen....Headfucking einfach...
Fuer morgen war eigentlich geplant mit Sabrina und Ihrer Mutter und Hansi an den Creek zu fahren, doch da ich den Termin im Krankenhaus wahrnehmen muss, wird da wohl nix draus.

22.1.2008 Ritz Carlton Hotel

Heute wollten wir wieder in den Mall, ich brauche Nadel und Faden um einen Knopf anzunaehen...ich freu mich schon *Carrefour* ...Frank hatte Hunger und wir haben uns aufgesplittet...ich durfte ALLEINE in meinen Lieblingsladen...oh mein Gott, was fuer Moeglichkeiten wuerden sich mir da oeffnen?
Offensichtlich nicht sehr viele - Frank war viel zu schnell wieder da :-) hat wohl seinen Hamburger nur runtergeschlungen...lach
Waehrend wir also dort rumsuchten nach Nadel und Faden...rief Joerg an, und wollte wissen ob wir ihn abholen koennten...er wollte was besprechen.
Klar,...also raus aus dem Mall,und zu Joerg gefahren. Joerg wollte ins RITZ...oh mein Gott, war ich froh dass ich nicht fahren musste....Frank ist gefahren, und ich kann mir nur anhand seines Gesichtsausdruckes ausmalen, dass es tausend Tode gestorben ist!!! Der Verkehr war einfach nur da....maechtig...und wir mussten Richtung MediaCity!!
Angekommen im Ritz hat sich der Stress recht schnell verduennisiert...man bekommt solche Eindruecke eben nicht alle Tage!!
Wir assen ein Clubsandwich mit frisch gepresstem O-Saft...voll lecker...und sassen dann so etwa drei Stunden, alles aufsaugend was Joerg so von sich gab....es ging ja schliesslich um alles was wir in der Zukunft zu tun haetten in der Arbeit.
Abends hat uns Katta im ICQ geschrieben, dass OMI bald da sein wuerde...also camtime :-) ich denke es ist wichtig fuer unsere Familien zu wissen UND zu sehen dass es uns gut geht....

21.1.2008 Jumeirah Beach


Das stand heute auf dem Programm! Frank und ich das erste mal alleine, also ganz alleine unterwegs auf der Strasse in Richtung Strand. Ja, wir haben uns grosses vorgenommen....als aller erstes galt: Notrufnummern einsammeln! Bevor wir das Haus verliessen, haben wir nach der Nummer der Polizei gefragt, sowie Taxinummer....man muss hier auf alles gefasst sein, sagte man uns, und als Auslaender* in einem fremden Land bist du ganz schoen scheisse dran wenn was passiert. Mit gezeichneter Strassenkarte von Lili, Anweisungen wie wir den Weg finden, einer Strassenkarte vom *Carrefour* und dem Dubai Explorer machten wir uns aufgeregt auf den Weg. Ich bin gefahren, Frank war mein Navigator!!
Wir haben es geschafft, war auch nicht wirklich schwer, wenn man sich an das langsamste Fahrzeug( einen LKW) klemmt, um nicht den Verkehr zu behindern...lol
Tja, wir waren am Ziel: vor uns war Jumeirah Beach...meiner Meinung nach der Schoenste hier ueberhaupt! Palmenuebersaet, ruhig etc. ...wir wollten nicht baden gehen...einfach nur ein wenig am Strand entlanglaufen, ein paar Bilder machen und die Sonne geniessen die jetzt wieder da war!
Jumeirah Beach ist kein oeffentlicher Strand, man muss also Eintritt bezahlen. Eentweder 5 drhs pro Person (ist ein Euro) oder dann 20 drhs pro Auto.....ich reingefahren ins Gate, welches mit einem *Kartenhaeuschen bestueckt war, und wundere mich noch warum die Lady im Haeuschen so seltsam schaut....doch bevor sie etwas sagen konnte fiel es uns beiden etwa zur gleichen Zeit ein, dass heute Frauentag ist. grunz.... das heisst, immmer Montags haben Maenner hier am Strand keinen Zutritt, weil sich
da selbst die staendig verhuellten auch mal *enthuellen* (Schleier und Gewand ablegen)
MIST, der Weg war also umsonst....
Was nun blieb war lediglich der oeffentliche Strand, in Richtung Burj l arab
Es war dennoch traumhaft dort, auch ohne Palmen :-)
Man realisiert jetzt erst, hallooooo...wir leben hier nun fuer eine Zeit lag....WOW.....Emotionen kommen hoch....man wird melancholisch...zugleich aber euphorisch....es schuetttelt einen hin und her
Abends habe ich fuer den Viererclan Minipizzen gemacht, waehrend Lili den Salat zubereitet hat.
Fuer die Akten: versuche NIEMALS in Arabien eine pizza zu essen...*wuerg*
Im Anschluss ans Abendessen haben wir DVD geschaut...Fernsehen ist nicht moeglich, weil wir keine Schuessel haben...aber auch darum kuemmern wir uns noch.
Sin City - ein komischer Film...muss man moegen...ich fand ihn geil! und klar, Rocky ist sowieso Kult...der aktuellste war eh neu fuer mich...tja, das war der Abend.....relaxed

20.1.2008 Andras Schatten


So wie mich das Buch am Vortag gepackt hatte...lies es mich auch heute nicht mehr los....
wo ich auch hinging, ich hatte staendig das Buch unter der Nase! Ein Hammerwerk von Literatur...genial
Alles war heute Nebensache, das Haus, der Strand, mein Mann, nahrung, einfach alles. 590 Seiten mussten bekaempft werden und ich habe es geschafft :-)....zudem wartete Lili auch schon darauf *zwinker*

19.1.2008 LULU Hypermarket


Heute war geplant, dass Lili uns einen anderen Supermarkt zeigt wo man angeblich noch billiger einkaufen kann als im *Carrefour* ....unmoeglich...kann nicht sein, oder etwa doch?
also, wieder zu viert unterwegs, straeflicherweise mit nur EINEM Auto...ab in den Supermarkt.
In Anbetracht der Tatsache dass alle vier heute Grosseinkauf machen wollten war das letztendlich ganz lustig, als wir alles im Kofferraum verstauen mussten...lach...hat mal gerade so noch reingepasst!!
Abends war ich irgendwie schlapp....und wollte mich entspannen. Wir haben ja eine Badewanne dachten ich, also rein mit mir...ich glaube ich sass da zwei Stunden drin. Man sollte denken, dass ich total verrunzelt und aufgeweicht aus der Wanne kam, aber dem war nicht so - komisch, seltsames Wasser hier :-)
ich habe einfach die Zeit vergessen, weil ich mir das Buch gekrallt habe, welches ich am Bahnhof Schwaebisch Gmuend gekauft habe..und es hat mich mitgerissen....

18.1.2008 WG Gemeinschaft


Das Leben in einer WG ist nicht so einfach wie man sich das vorstellen mag, auch hier muss man sich an die Gepflogenheiten der anderen halten, vorallem wenn man neu ist :-)


Wir wurden gleich am ersten Tag etwas *eingefuehrt* von Lili, ...lach...also besser morgens nicht ihre Sachen in der Hand haben - das ist natuerlich uebertrieben, aber im eigentlichen Sinne laueft es so ab, dass jeder fuer sein Wohl selbst verantwortlich ist. Es gibt wohl gemeinsam genutzte Appliances, aber fuer die Sauberkeit ist jeder verantwortlich....Morgens ist in der Kueche logischerweise der Andrang an der Kaffeemaschine....und hier wird auch geraucht. Wir selbst rauchen nicht im Zimmer, wie die anderen das handhaben weiss ich nicht...doch wo ich schlafe, mag ich nicht rauchen - basta :-) wir sitzten also *oft* in der Kueche....so auch an diesem Abend....und weil es so gemuetlich war in dieser Viererrunde (Alex ist meist mit seiner Freundin auf seinem Zimmer) habe ich einen kleinen Snack so fuer uns alle zubereitet, was mit Erstaunen aufgenommen wurde....also war das wohl nicht an der Tagesordnung...dennoch war es schoen...wir sassen bis spaet in die Nacht :-)
Habe heute auch das erste mal mit Mama *gecamt*....war traurig, weil alle so weit weg sind...aber es tat verdammt gut von den Eltern zu hoeren und sie zu sehen, auch wenn Papa nur ueber das Auto sprach :-(

18.1.2008 Ikea….Geld ausgeben *g*



Es war soweit....Ikeatime!! ...was war ich aufgeregt, wie ein kleines Kind vor Weihnachten..juhuuu
Alle kamen mit, Joerg und Sabrina, Lili und Dennis...wir sind mit zwei Autos gefahren...ziemlich lange sogar, und da war es endlich....das grosse blaue Gebauede mit der gelben Aufschrift: IKEA....geil
Wir haben eingekauft, natuerlich nur wieder das NOETIGSTE...grunz...aber man braucht eben was man braucht um sich seinen Wohnraum gemuetlich zu gestalten. Dazu gehoerten fuer mich Kerzen...gaaanz wichtig, obwohl mir Mama noch welche eingepackt hat...war klar dass diese nicht von Dauer sind - denn, ich LIEBE Kerzenlicht! Dann noch ein paar Kunstpflanzen, denn die echten mag hier keiner bezahlen, keine Ahnung warum die hier so teuer sind? Ein Schuhschrank um Franks Schuhe unter Verschluss zu halten...lach...einen grossen Standspiegel, ne Bodenlampe aus Papier, ne Schale aus Holz (ja, genau Andrea...die gleiche die du hast)und eben noch so ein paar Kleinigkeiten die das Leben schoener machen :-)
alles in allem waren das dann 747 drhs - MIST wir hatten nicht genug Geld gewechselt...aber kein Problem, denn Joerg und seine Kreditkarte waren auch dabei. War voll lieb von ihm, dass er uns ausgeholfen hat...ich waere sonst gestorben...glaube das dritte mal seit ich in Dubai bin.
Anschliessend als alles verladen war, sind wir in den Festival Mall gegangen, der direkt nebendran war. Das war unglaublich schoen....es lag am Wasser, und die Cafe"s und Laeden waren ueberfuellt mit bunten Menschen...einfach nur schoen. Als dann irgendwann die Gebete singend ueber die Lautsprecher erklangen, kamen mir die Traenen......ein Eindruck den ich nicht wiedergeben kann...einfach nur schoen. Fremd aber schoen!

Als wir dann wieder zuhause waren bin ich als erstes ins Zimmer gerast und habe umgestellt. War ja klar, dass das kommen musste :-) ich habe Frank ganz frech aus dem Zimmer geschmissen , weil ich ihn mit dem Ergebnis ueberraschen wollte, was mir auch gelungen ist! Nun konnte ich mich erst richtig wohl fuehlen!

17.1.2008 Erstes Bier in Dubai :-)

Als Abschluss an den netten Abend haetten wir gerne noch ein Bier getrunken...eigentlich war es hauptsaechlich ich - kaum zu glauben, weil ich den Geschmack eigentlich garnet mag. Dennoch geluestete es mich schon seit ein paar Tagen, wahrscheinlich aus dem Grund, dass Alkohol hier VERBOTEN ist...lach..und bekanntlich machen alle verbotenen Sachen Spass! Ich bin fast gestorben so sehr hatte ich Lust auf ein Bier mit viel Schaum. Hilfe naht...Lili und Dennis hatten einen kleinen Vorrat, den hier jeder hortet als waere es Gold, und haben uns je eine Dose Heineken spendiert. ich glaube schon bei der Haelfte der Dose war ich platt.....lach ...nun, ich zumindest habe in dieser Nacht genial geschlafen, und es hat mir nichts ausgemacht, dass unser Zimmer noch ungemuetlich war.....aber das sollte morgen ja schon anders sein!!

17.1.2008 Abendessen mit Lilly und Dennis

...
um es uns etwas leichter zu machen, haben uns Lili und Dennis gefragt ob wir nicht alle zusammen zum Mexikaner gehen wollen. wir hatten ja noch keine Gelegenheit Lebensmittelgrosseinkauf zu machen...weil mein Mann ja meinte: NUR DAS NOETIGSTE ANDREA!!! pah...da hatten wir es nun...also wir gehen zum Mexikaner. etwas Bedenken habe ich schon...den mexikanisch war noch nie so mein Ding. Der Tumult im Ranzen am Tag danach ist nicht so dass was ich mir hier wuenschen wuerde...
Doch ich muss sagen, ich bin froh dort gewesen zu sein, es war verdammt lecker!! nix exclusives, nein eher kuschelig und gemuetlich. Wir haben die Zwei eingeladen weil sie uns in den naechtsen Tagen rumfuehren werden, und sich sehr viel Muehe geben uns den Anfang locker zu gestalten. Ich freue mich dass ich hier bin, endlich kann ich aufschnaufen!!

17.1.2008 Umzug in die Villa


Heute war es soweit...wir ziehen um! ich bin ganz froh darueber, denn auspacken konnten wir bei Joerg nicht viel - die Koffer waren gut gepackt....aber unser Auto sollte heute eintreffen!
in shalla.....so Gott will...das Auto kam so gegen 17 Uhr, obwohl wir schon den ganzen Tag gefiebert hatten. und kurz danach sind wir auch direkt in Villa2 eingezogen...
Unser Zimmer mit Badezimmer angrenzend (wie in Amerika auch) war schoen. Schlicht, aber schoen...mir war sofort klar, dass ich in Kuerze eine kuschelige Hoehle daraus machen wuerde.
Ikea ist in Dubai natuerlich auch vertreten...
also gab es keine Hindernisse :-)
Der *Ausflug* zu Ikea war schon geplant...es sollte eine Gruppenfahrt werden, mit Joerg und Sabrina, Lili und Dennis und uns zweien!

17.1.2008 Erste eigene Autofahrt im neuen Land




oh mein Gott....es musste ja irgendwann soweit sein...die erste Autofahrt nahte. Da Joerg eine Menge Eimer in den Vortagen brauchte um das Wasser aus seinem Haus rauszuschaufeln, ist Lili hingefahren um ihm diese zu bringen. Entfernung von Villa2 zu Joergs Haus sind ca.5-7 min Autofahrt. Also nicht die Welt...zum laufen klar zu weit, und wenn man Angst vor dem Verkehr hier hat auch nicht angenehm :-)
Trotz alledem, die Eimer mussten wieder zurueck...und was liegt auf den Hand? Logisch, man hat ja nun die Schwester hier...die macht das schon...lach
Ich und Frank in Joergs Riesencheep unterwegs in Richtung Villa2 ...Al Barsha irgendwas...Strasse keine Ahnung...wir werdens schon finden...ok
Wir haben auch hingefunden, schweissgebadet, aber immerhin!
das dumme ist nur, man kann den gleichen Weg nicht mehr zurueckfahren! die Strassenanordnung ist fuer Landpomeranzen wie wir es sind einfach nur ein heilloses Chaos und anstrengend. Doch auch das haben wir geschafft! Aktion Eimer wurde erledigt...nicht auszudenken was passiert waere wenn diese Eimer nicht rechtzeitig abgliefert worden waeren.....der Gaertner sowie die Putze waeren arbeitslos gewesen...man muss wissen die Teilen !!! sich diese Eimer...ich schmeiss mich immer noch weg, wenn ich nur daran denke dass dieser Zwerg von Gaertner( muss ein Inder sein) staendig auf sein CARSHAMPOO besteht um das Auto zu waschen (taeglich) er bekommt Bodenputzmittel und ist gluecklich :-)

16.1.2008 Erster Einkauf in Dubai


Logischerweise war der allererste Einkauf - klar…Zigaretten *g* man stelle sich vor, eine Stange Lucky Strikes (das sind schon die teureren) kosten hier so 54 dirhams. Das sind umgerechnet, je nach Kurs, so in etwa 8-10 Euro die Stange….Wahnsinn/let”s smoke
In Euro bezahlen geht hier mal garnicht, also…Wechselstube. Wir hatten eh grosses vor, also musste auch ne Menge Geld umgewechselt werden. Ich glaube wir hatten so 800 Euro in dirhams gewechselt. Idealerweise liegt die Wechselstube direkt gegenueber im Mall vom *Carrefour*….also was konnte mich jetzt noch halten? Mein Mann….grml…er sagt: vergess nicht was wir besprochen hatten…vorerst nur das noetigste….blabla…Klaro, das ist genau das was ich denke wenn ich *Carrefour*sehe…grunz
Das noetigste also...in unserem Fall waren das in erster Linie neue Handykarten, und ein Laptop fuer die Verstaendigung per ICQ und Webcam. Zwei Handykarten kosteten zusammen 330 dirhams, dabei waren etwa 20 drhs Guthaben. und der Laptop, naja, wir haben den guenstigsten genommen der im Angebot war fuer umgerechnet 425 Euro. Es sollte ja auch lediglich zum surfen sein, mails abrufen und bissle chatten mit der Family.....
desweiteren kamen noch dazu ein paar Lebensmittel, Waschmittel, Getraenke und ein paar Kleingkeiten...was *Frau* eben so braucht wenn man sie aufs *noetigste* beschraenkt :-)
Immer vor Augen, dass wir ja am naechsten Tag, wenn wir unser Auto haben, umziehen wollten in unser neues Heim - die Villa2
Unsere neue Errungenschaft, den Laptop, haben wir am ersten Abend direkt geliefert...wegen Installation einer Webcam die NICHT kompatibel war mit unserem System Vista....ich stelle fest, ich mag das neue System Vista mal gaaaaaaarnicht :-( ....Computer tot...machen koennen wir nix...also warten auf den naechsten Tag, denn Alex, der Techniker von Hyro wird alles wieder gut machen...grins
das einzigste was noch ging, war Musik zu hoeren und Bilder anzuschauen....natuerlich war die Wahl der Musik etwas melanchoisch, und die Bilder..naja...von der Abschiedsparty in Deutschland...also flossen - ergo- eine Menge Traenen

16.1.2008 Erster Tag in Dubai


Wie es am Vorabend zu erwarten war, hatten wir *schlechtes* Wetter, was man hier so schlecht nennen kann. Es war zwar nicht kalt, aber bewoelkt. Also was macht man hier in Dubai, wenn man nicht an den Strand gehen kann? Man geht in den Mall!! Das taten wir dann auch, und natuerlich auch in meinen Lieblingsladen *Carrefour* Ich koennte TAAAAGE darin verbringen…lach…der absolute Hammer.
Fuer die weitere Verstaendigung mit Deutschland und unseren Familien war es natuerlich notwendig fuer uns, weiterhin mobil zu bleiben und irgendwie flexibel zu sein…..das fuehrt mich nun zum naechsten Punkt….

15.1.2008 Ankunft Flughafen Dubai



Wuaaahhh….heilloses Chaos, und…es regntete!!! Ich dachte Joerg hat uns veraeppelt, aber wie es schien, hat er die ganze Wahrheit rausgelassen.
Wir kamen an inmitten eines Jahrhundertregens. Seit 40 Jahren hatte es in Dubai nicht mehr so stark und lange geregnet.
Logischerweise sind die Araber darauf NICHT eingestellt……heisst also, anstatt Strassen sieht man Seeen, in den Haeusern laeuft das Wasser von der Decke und den Waenden und so weiter….

Die Ankunft in Joergs Haus war auch ganz lustig….*grins* es war STROMAUSFALL* weil wohl Wasser durch das Dach irgendwie in die Wand gelangt ist, und sich seinen Weg durch den Sicherungskasten gesucht hat…*groeeeeeeeehl*
Also war Kerzenlicht angesagt…ganz lustig wenn man bedenkt, dass wir erst um zwei Uhr nachts, total uebermuedet ankamen…und dann das :-)

15.1.2008 Flug nach Dubai


Der Flug war ansich ok, es war etwas eng, weil wir in der Mitte sassen, aber dafuer war das Essen sehr lecker.
Frank hatte ein Baby neben sich, das war weniger schoen…es-dieses Baby- meinte durch sein Kraehen die Ruhe stoeren zu muessen…lol
Am Ende des Fluges musste ich feststellen, dass man niemals - wirklich niemals mit einer Erkaeltung fliegen sollte, ausser man hat Nasenspray dabei - fataler Fehler naemlich…
Das Flugzeug musste wohl wegen Witterungsschwierigkeiten etwas turbulenter runterkommen - heisst also - maechtiger Druck auf den Ohren….meine Halsschlagadern drohten zu platzen. Stiche in den Ohren waren auch nicht von schechten Eltern…ich bin fast ausgeflippt. Das sind Schmerzen die ich niemandem wuenschen wuerde - also fuer die Zukunft - NIEMALS mit einer Erkaeltung fliegen, und wenn dann nur mit Nasenspray!!!!
Resultat des Ohrendruckes war dann dass ich die gesamte erste Nacht nix aber auch garnix gehoert habe - Ohr war tot….nicht einmal meine eigene Stimme habe ich gehoert, krass oder´…

15.1.2008 Abflug Deutschland





Der Abflug war die groesste Katastrophe ueberhaupt!
Eigentlich war ich sehr sehr stark, was den Abschied von meinen Eltern anbelangt - kurz und buendig….dachte so ist es das beste - naja, mitgenommen hat es mich trotzdem. Hatte ja die Tage vorher schon Rotz und Wasser geheult.
Ich kann gar nicht wiedergeben was ich in den Augen meiner Mami und meines Dads gesehen habe…
Auf jeden Fall bin ich gefasst ins Auto gestiegen und habe saemtliche Traenen unterdrueckt.
Andrea hat uns auf den Bahnhof gefahren, und als es Zeit war das Gleis zu wechseln um in den Zug einszusteigen…was sehe ich? Arbeitskollegen und gesamte Family von Frank - im Spalier….da bin ich dann innerlich zusammengebrochen….aus war es mit der Staerke. Ich habe geheult was das Zeug hielt!!

Die Zugfahrt war ganz ok, bis auf das Schweigen zwischen uns, und die Traurigkeit. Umsteigen in Frankfurt war easy…die Fahrt einfach doof - irgend jemand hat beschlossen sein Leben zu beenden auf dem Gleis auf welchem wir fuhren - Vollsperrung der Gleise beidseitig. Zug hatte eine Stunde Verspaetung…grmpf
Der Check-in ging flott voran, Uebergepaeck hatten wir, bzw. Ich J so an die 30 Kilo, mussten aber gottseidank nichts!!!! bezahlen….*aufschnauf*

na dann mal los...

Ein paar Sachen sollten gesagt sein, bevor man dies hier liest....
ich schreibe alles auf, so wie ich es erlebt habe...einfach um Die Sinnesueberflutungen besser zu verarbeiten...dummerweise habe ich ein Laptop mit US Tastatur....ich finde einfach keine Umlaute...also schreibe stattdessen ae ue oe und so weiter....Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten, ausdrucken und an die Wand haengen :-) ...nach und nach werde ich mein Reistagebuch mit Bildern vervollstaendigen....also, viel Spass beim Lesen !!