Montag, 25. Februar 2008

Nachts wenn alle schlafen...

...bin ich hellwach, schweissgebadet und hatte wieder einen solchen Traum...Das ist nun bereits das zweite mal in meinem Leben, dass mir sowas widerfährt, den gleichen Traum mehrmals zu träumen. Diesesmal jedoch immer die gleiche Handlung, doch immer andere Locations. Langsam macht mir das ganze Angst, wie ich meine Tagesabläufe hier verarbeite!! Es hat mir dieses mal wirklich keine Ruhe gelassen, und ich habe nach Traumdeutung gegoogelt...Aber zuerst Anrisse aus meinem Traum:

Ich sitze im Auto, welches mein Schutz ist, und werde von diesem fetten, stampfenden schnaubenden Nashorn angegriffen. Es versucht mich zu kriegen sobald es mich im Visier hat, und rammt in einem fort gegen das Auto. Mir passiert immer nie etwas dabei, ausser dass ich hin und her geschleudert werde, und mir nicht bewusst ist was als nächstes passieren wird. Der Ort des Geschehens ist jedesmal ein anderer, dieses Mal war es die alte Tanke meines Dad's, aber die war komischerweise in Dubai. Letzendlich bin ich aus dem Auto dann in die Werkstatt geflüchtet...und dann bin ich aufgewacht....



Nashorn
Assoziation: - blinde Stärke,- Panzerung

Fragestellung: - Was bin ich bereit, bezüglich meiner eigenen Kräfte zu sehen oder zu verstehen?

Psychologisch: Das Nashorn symbolisiert ungestüme, animalische Kraft. Es ist als Warnung vor unkontrollierter Aggression zu verstehen. Versuchen Sie, Ihre Energien sinnvoller zu kanalisieren.
ein Nashorn sehen: es zeichnet sich ein schlimmer Verlust ab, und man könnte in unerwartete Schwierigkeiten geraten
Der Traum ist eine Warnung! Sie erhalten falsche Informationen. Seien Sie auf der Hut und
beweisen Sie die Tatsachen. Jemand beneidet einen und ist einem deshalb ungünstig gesonnen.
Es besteht die Gefahr einer spirituellen oder übersinnlichen Bedrohung. Man hat sein eigenes
Gewaltpotential unterdrückt und 'kämpft sich - wenigstens im Traum - frei'.


hüte deine Ehre,- sieh dich vor, man will dir schaden,
du wirst dir weh tun, oder jemand wird dir weh tun.


Angst im Traum will Ihnen sagen, daß Sie sich der Lösung Ihrer Probleme mit größerer Sorgfalt
widmen müssen. Sie ist aber auch Ausdruck von tatsächlich Beängstigendem, das bereits die Ausmaße des Bedrohlichen annimmt, weil man zu sorglos damit umging. Einerlei, in welcher Gestalt die Angst im Traum auftritt, bedeutet sie immer eine Aufforderung, bewußter und mutiger an die Lösung von Problemen und an den Alltagskampf zu gehen. Träume von Gewalttätigkeiten sind sehr häufig ein psychischer Protest gegen eine Situation, in
der man sich eben nicht 'wehren kann', in der man einstecken muß - obwohl man viel lieber
'austeilen' und 'zurückschlagen' möchte. Jeder Traum von Gewalt spiegelt die eigenen Gefühle
wider, ob in Bezug auf den Träumenden selbst oder auf die Situation in seiner Umgebung.

-----------------------------------------------------

Ja, soviel dazu...ich trinke jetzt einfach literweise Kaffee, dann hat sich das mit dem Träumen :-) oder mein Traum endet eines Tages so!!!

Sonntag, 24. Februar 2008

22.2.Quadfahren


Wir haben wahrscheinlich nun allesamt ein neues Hobby :-)Chef hat die ganze Meute eingeladen zum Quadfahren in der Wueste...wahrscheinlich heisst das wir sollen uns etwas mehr bewegen...grins...und in der Tat hat man Muskelkaterwie ein Grosser!! Es war einfach nur genial ueber die Duenen zu schanzen, ausser man ist grad mal wieder im tiefenSand stecken geblieben. Adrenalin pur - einfach gigantisch!! Die vielen Blasen an den Haenden sind auch schon fastwieder weg....Ich denke mal stark, dass wir diesen Event ausnahmslos wiederholen werden...sehr bald!!



video

Hier seht ihr ein kleines Video, wie Frank die Duenen runterfaehrt, und Alex jammert wie ein Weib, Thomas es aber einfach nur geil findet wie er rueckwaerts faehrt :-D

Donnerstag, 21. Februar 2008

BaR ZaR

Der Abend vor dem Tag vor dem Wochenende...lustig wie das klingt, aber so rechnet man hier..lach...Irgendwie hat sich Frust breitgemacht, und wir mussten dringend raus, unter Leute... Alex & Kazuko haben sich erbarmt :-) War ein superlustiger Abend, den ich gerne mal wiederholen moechte

--- coole people---nice couple---!!

Alex und Kazuko

16.2. Marinawalk

Was fuer ein Leben....morgens schoen ausschlafen, die Sonne scheint, und ab zum fruehstuecken in die Marina. Es war traumhaft schoen, vorallem fuer mich, denn ich war das erste mal dort.Eine ganz andere Seite von Dubai, die ich vorher noch nicht kannte! Hier kann man sich mal so richtig wohlfuehlen...grins
Aber was so richtig cool war...Frank isst auf einmal jetzt MARMELADEBROT - unglaublich

Hier die Beweise...
Mehr Bilder vom Marinawalk findet ihr hier

15.02.Barbeque am Jebel ali



Bevor schon wieder das neue Wochenende startet, muss ich noch schnell schreiben was wir letztes Wochenende erlebt haben....

Wir sind mit recht vielen Bekannten und Verwandten :-) raus an den Beach Jebel ali gefahren.

Grillen am Strand war angesagt!! Mit dem Jeep direkt ans Wasser - feine Sache! Hat richtig Spass gemacht das ganze, wenn man mal von Sabses Fahrstil huepfend durch die Wueste absieht...*g* Sonnenbrand hatte ich keinen - aber dafuer der Grillmeister...lachwech

Dienstag, 19. Februar 2008

Der anaphylaktische KIWISchock

Nun, da ich ja nun keine Tierhaare mehr um mich rum habe hier auch keine Wiesenfelder sind,oder Bäume mit Pollen die mir in dei Nase fliegen, musste ich mich auf etwas anderes spezialisieren :-/
Ich habe eine KIWIallergie - und das ganz schoen heftig!! Grad 2



Grad 1 (Hautreaktionen)starker Juckreiz und starke Schwellung der Haut (nicht nur an der Einstichstelle),bei Nahrungsmittelallergie starke Schwellung der Zunge, des Mundes und des Rachens;ev. schon Schindel- und Hitzegefühle
Allergenzufuhr stoppen; hinlegen und Füße hochlagern, Medikamente aus Notfallsetanwenden: Antihistaminikum und Kortison (möglichst in flüssiger Form, da beizugeschwollenem Mund Tabletten nicht mehr applizierbar); Notarzt anrufen !
Ärztliche Massnahmen: venösen Zugang legen bevor Venen durch Schwellungnicht mehr erkennbar, Antihistaminika (Fenestil und Tagamet) i.v.


Grad 2 (Kreislaufreaktionen und Atmung + Hautreaktionen)(zusätzlich) Schwindel, Kreislaufprobleme, Herzfrequenzänderung, Atemprobleme, ev. Husten
Notfallset anwenden, flachlegen und Beine hoch, Notarzt rufen
Ärztliche Massnahmen: Antihistaminika, Betasympathomimetika, Theophyllin,Methylprednisolon (hochdosiert), Adrenalin und Sauerstoff vorbereiten

blödes kleines Obst!!!

Freitag, 15. Februar 2008

TOM!!!



Ich muss diesem kleinen Kerl einen eigenen Blog widmen, denn er ist einfach nur Zucker pur!!Sabs noergelte schon eine Weile an Joe rum, dass sie ein Katze haben will....Irgendwann hat jedes Noergeln ein Ende, und es war soweit.Katze darf mitwohnen!! Hier in Dubai gibts so ne Art Tierabgabestelle nur fuer Katzen, und ich meine VIELE Katzen....aber genausoviele Europaer die sich so ein Tierzulegen moechten....also..Schlange stehen!! Auf 50 Katzen kommen etwa 200 Menschen :-) Meine Schwaegerin hatte nur diesen Focus im Auge

ICH werde heute mit einer Katze nachhause gehen

(schliesslich hatte sie ja schon vor Tagen Katzenfutter gekauft)In der Hektik, und dem Gedraenge hat sie das Tierchen wohl nur fluechtig angesehen...ist schnell zum Papierkramschalter gerannt, um die Formalitaeten zu erledigen, zureuck, die Katze geschnappt(in dem Moment war sie schon auf dem Arm einer anderen Tierliebhaberin) und ab mit dem Koerbchen zum Auto.Zuhause angekommen hat sie erst mal gewartet bis die Katze von selber aus dem Koerbchen kam.....tja, und da stellte sie dann fest, dass ein Teil der Katze (eigentlich war es ein Kater) fehlte....das vierte Bein naemlich. Tom - der Kater kann nicht aelter sein als drei Monate, hatte aber schon eine schwere OP. Ihm wurde ein Bein entfernt, hoch bis zur Schulter. Fuer mich sah es aus, als waere es ein siamesischer Zwilling gewesen....Anyways...Kater Tom hat alle Herzen im Sturm erobert!! Gerade durch seine kleine Behinderung merkt man, dass dieser kleine Kerl ganz schoen Lebensmut hat.....und ich bin ueberzeugt, er nuetzt seineBehinderung im groessten Umfang aus!! :-)Man koennte meinen, er kann so keine Treppen laufen, oder irgendwas anstellen.....FALSCH...um so doller!!Seinen Menschen hat er auch schon auserkoren...Joe...sein LieblingsplatzEr ist wahrhaftig im Katzenschlaraffenland gelandet!!...aber seht selbst....






Donnerstag, 14. Februar 2008

Wochenende!!

Endlich ist wieder Wochenende, zwei Tage am Stueck frei, und hoffentlich nicht so schnell vorbei... Diese Woche hat mich doch mit ein oder zwei Erlebnissen begleitet, wobei ich zu dem Zeitpunkt jedoch nicht in der Lage war darueber zu schreiben. Ich war im Krankenhaus, bei einem Arztbesuch. Warum genau, darauf will ich hier nicht eingehen, jedoch schon alleine die Tatsache, dass ICH einen Arzt aufgesucht habe, laesst vermuten, dass es nicht sehr schoen war... Resultat war, dass ich Superpillen bekommen habe :-) und jedweder Schmerz war wie weggeblasen!! Faszinierend....Muss die naechsten Tage dennoch noch einmal in die Klinik, und komme vielleicht nicht um ne kleine OP drum herum, aber egal...ich bin hier glaube ich in den besten Haenden. Der Umzug vom Buero ist nun auch ueber die Buehne, Allah sei Dank!!
Man plant hier naemlich nur so ziemlich grob, weil doch alles anders kommt als man eigentlich erwartet... So auch der Umzug... geplant war, dass die Umzugsleute um 8 Uhr hier aufschlagen.Gekommen sind sie letztendlich um halb zehn :-) Verkehr halt...tztzt...4 kleine Inder sollten unser Buero umziehen, na das konnte ja heiter werden.Aber ich muss sagen, so schmaechtig wie die aussahen, waren sie garnicht! Irgendwann nachmittags um 4 waren sie dann fertig mit liefern und hochbringen unserer Tische und Schraenke. Logischerweise duerfen solche..Inder...natuerlich NICHT die normalen Aufzuege benutzen...neeeeeeiiiin...Es gibt extra einen Cargolift (Lieferantenaufzug) der natuerlich viiiiiiiieeeel kleiner ist als der normale, und somit alles beschwerte.Der Umzugswagen war der Hit!! Ein offener, kunterbunter Pritschenwagen, unterwegs mit unserem Serverschrank...lach. Also Leute, unser Buero steht - Mediacity, ziemlich hoch oben...Bilder werden folgen!!

Samstag, 9. Februar 2008

9.01.2008 McDonalds in the morning...Jumeirah Beach at noon


Trotz des vollgepackten Tages gestern, bin ich heute erstaunlich frueh wieder aufgewacht. Um kurz nach sechs sass ich in der Kueche mit Kaffee in der Hand.Wie cool dachte ich....alles pennt noch, was fuer eine Ruhe!! Kaum gedacht ging auch schon die Tuer auf...wer kam rein? Alex - der NACHTMENSCH ....er fragte nur: Schlaefst du auch irgendwann???? Grunz, dasselbe haette ich ihn auch fragen koennen, denn er war wohl noch ueberhaupt nicht im Bett.Seit ner halben Stunde wuerde er schon auf ein Taxi warten...denn er war irgendwie am verhungern - jaaaa, es musste Mc Donalds sein - aber...das Taxi kam und kam nicht.Auch nicht nach einer weiteren halben Stunde, und auch nicht nach zwei weiteren Anrufen, trotz Bestaetigung: Yes Sir, Taxi is coming
Was fuer ein Land - man kann unter Umstaenden auch mal so zwei Stunden auf so ein Taxi warten....
Jeder der mich kennt, weiss genau was jetzt kommt :-DKlar habe ich ihm angeboten dass ich ihn zu Mc`s fahren wuerde...und das morgens um sieben!!!Wuehrg!! Keine Ahnung wie ein Mensch einen Hamburger um diese Uhrzeit runterkriegt?Also ich in den Strassen Dubais unterwegs, morgens in aller Herrgottsfrueh, meinem Kollegen seinenHamburger verschaffen. Leider ist diese Aktion voellig fehlgeschlagen, haette ich mir ja auch denken koennen....selbst hier in tausend und einer Nacht haben Fastfoodlaeden auch irgendwann mal geschlossen :-)Gut, dass ich gefahren bin, und er nicht mit dem Taxi unterwegs war, nur um dann festzustellen...ehy, die haben ja zuuuuuuu?
Also, wieder ab nach hause, Frank wecken..und auf zum Strand. Was habe ich mich da schon drauf gefreut!!Sonne, Meer und Sand...mehr wollte ich heute garnicht. Wir haben es doch tatsaechlich auch fast drei Stunden ausgehalten, und das ohne Sonnenbrand!Bloed war eigentlich nur die Sache mit den Badeklamotten...die lagen naemlich daheim :-/ich bin aber trotzdem ins Wasser, wenn auch mit voller Montur *g*und wisst ihr was?.....scheeeeeeeeee war`s

8.01.2008 Freizeit, was nun?





Der erste Tag vom Wochenende - was macht man...Frau...verplanen!! So dass eigentlich nicht wirklich Zeit zum faulenzen bleibt :-)Morgens bin ich mit Dennis zu Ikea gefahren, eine halbe Stunde nachdem wir wieder zuhause aufgeschlagen sind, habe ich meinen Mann geschnappt undins Auto gepackt um IRGENDWAS neues zu erleben. Waehrenddessen sind wir faelschlicherweise am falschen Ort gelandet - man sieht es uns nach...Neulinge - haben einen kleinen coolen Strand entdeckt (Ihr seht auf dem Foto, dass ich aus dem AUTO fotografiert habe) und das obwohl wir eigentlich an den Creek fahren wollten.DANACH war Frank entschlossen seinen Geburtstagsgutschein einzuloesen, was wirklich KEINE gute Idee war, denn dort war die Hoelle los...Menschenmassen ohnegleichen!!In Zukunft werden wir NICHT mehr am Wochenedne irgendwelche Einkauefe taetigen, soviel steht fest. Mit dem neu erworbenen MP3 Player ging es dann nach Hause, doch nur um uns kurz umzuziehen, um dann zu Joerg zu fahren.Wir waren eingeladen zum...ihr glaubt es nicht...Schweinebratenessen!!! Sabrina hatte grosses vor...sie wollte fuer sage und schreibe ACHT Personen kochen.Nun, das hat sie dann auch geschafft...die anderen acht werden heute noch davon essen :-D Es war LECKER...das Schwein und alles drumherum!!Nach einigen runden Wii (coole Spielkonsole) sind wir dann letztendlich doch etwas muede geworden und um ca. 0.15 ins Bett gefallen!Was fuer ein Tag....ich nehme mir vor...mir nicht mehr soviel vorzumehmen...grins





1-7.02.2008 Schande ueber mein Haupt!

es war mir klar, dass ich mit Beginn des Jobs mein Reisetagebuch nicht taeglich mit neuen Erlebnissen auffuellen wuerde...doch dass es nun fast zehn Tage her sind seit meinem letzten Bericht ist doch recht erschreckend!!! Uii, wei hier die Zeit vergeht...wahnsinn!!Nun denn, um der Rechtfertigung genuege zu leisten, werde ich es in einfachen Worten mal so ausdruecken: ich bin sowas von im Ar... nach der Arbeit, dass ich gerade noch Lust habe Frank und mir etwas zu essen zu machen (wenn wir nicht gerade was fertiges holen) vielleeiiiiiiiiiiicht noch einen Film anzuschauen (in englisch versteht sich)um danach gediegen ins Bett zu fallen :-)Also, im Ernst Leute, glaubt bloss nicht, wir haben hier das ach so tolle Feierabendvergnuegen - neeeiiiin, nach neun Stunden PC Arbeit sind wir einfach nur im EimerTrotzdem sehe ich ein, dass ich meine deutschen Freunde, Bekannte und Verwandte nicht einfach so in der Luft haengen lassen kann, und deshalb gelobe ich Besserung(Franks Lieblingsspruch...grins) indem ich wieder etwas REGELMAESSIGER schreibe!!